Bautrocknung nach Wasserschaden

Schnelle Hilfe schützt vor Folgeschäden

  • Sind Sie von einer Überflutung nach schweren Niederschlägen betroffen?
  • Sie sind Opfer einer Kellerüberflutung?
  • Wassereinbruch im Keller durch erhöhten Grundwasserspiegel?
  • Sie haben eine zu hohe Raumluftfeuchte und wollen den typischen Modergeruch endlich nachhaltig beseitigen?


24 Std. NOTRUF Hotline 0664/543 87 76

Wir helfen sofort !!!


Schildern Sie uns ihr Problem am Telefon oder per Mail und wir erstellen für Sie gerne ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Angebot, selbstverständlich kostenlos.  Ob Miete oder Kauf - wir bieten Ihnen eine individuelle optimale Geräteempfehlung und geben ihnen den Tagestarif/Preis bekannt.

Gerne übernehmen wir für Sie die komplette Abwicklung mit ihrer Versicherung!

Sofortmaßnahmen:

  • Wasser aufwischen oder absaugen
  • Möbel hochstellen
  • Mit Trocknungs-Geräten zum Entfeuchten beginnen, um die Raumfeuchtigkeit zu senken. 
  • Sollte die Isolierung betroffen sein sollten sofort Isolationstrocknungs-Geräte aufgestellt werden!!

Vorgehensweise zur Isolationstrocknung:

Es werden 50 mm große Bohrungen auf dem Estrichboden gesetzt, um die untere Ebene zu erreichen.  Fliesen werden dabei nicht angebohrt, sondern vorher zerstörungsfrei entfernt. Eine Hochleistungsturbine bläst über ein Schlauchsystem trockene Luft in den Isolationsbereich ein. Die Feuchtigkeit wird mit Überdruck an den Randleisten (gezielte Bohrungen) zurück in den Raum geleitet, wo Entfeuchter die feuchte Luft aufnehmen und trockene Luft abgeben. Die Bohrlöcher und Fliese werden  mit einem Fliesenkleber verschlossen bzw. angeklebt. Erhältlich in jeden Baumarkt.

Eine beinahe zerstörungsfreie Isolationstrocknung lässt sich auch bei fix eingebautem Mobiliar z.B. hinter Einbauschränke oder in Fertigteilhäusern erzielen. Die Vorgehensweise ist ähnlich wie oben beschrieben- Allerdings werden dabei keine 50mm Bohrungen, sondern 6 bis 8 mm Bohrungen gesetzt- Diese können in gefliesten Bereichen wie Badezimmern meistens im Fugenkreuz gebohrt werden. So lassen sich die Bohrlöcher leicht wieder verschließen.

Folgeschäden:

Fast immer dringt bei einem Wasserschaden die Nässe weit unter dem Estrich liegenden Isolationsbereich ein. Es gibt keinen natürlichen Weg, um diese Bereiche vollständig zu trocknen.

Ohne Luftzirkulation sind Folgeschäden wie Schimmelbildung, Fäulnis, Beeinträchtigung der Trittschalldämmung und Verlust der Dämmeigenschaft sowie Modergeruch vorprogrammiert. Gerade in solchen Fällen, gibt es die Möglichkeit, mit speziell dafür entwickelten Entfeuchtungsgeräten und Hochleistungsgebläsen trockene Luft in den unteren Estrichboden einzubringen. Damit wird die Isolierung entfeuchtet und Folgeschäden können erst gar nicht auftreten.

Mit einem Feuchtigkeitsmessgerät prüft man im Intervall den Trocknungserfolg. So lässt sich erfahrungsgemäß eine Trocknung bis in die Tiefe der Bausubstanzoberfläche erreichen. Bei einer augenscheinlichen Oberflächentrocknung ohne Tiefenfeuchtemessung wäre später wieder mit Schäden zu rechnen.

Unsere Miet- Produkte:

Luftentfeuchter, Bautrockner, Hochleistungs- Bautrockner, Großraumtrockner bis 158Liter/Tag, Ventilator, Ozongenerator, Ozonreiniger, Geruchsvernichter, Luftreiniger, Raumluftreiniger, Elektroheizer, Starkstromheizer, Hallenheizer, Wassersauger, Wasserpumpe,  für Neubau- Altbau-Umbausanierung eines Hauses oder zur Verwendung in Fabrikhallen, Museen, Vinotheken, Ordinationen, Hotellerie, Gastronomie, Eigenheim, Wohnungen, Kellerräume … zur Autoinnenreinigung, Schimmelsanierung, Geruchsbeseitigung, Desinfektion /Entkeimung von ortsfesten Schadstoffen z.B. Viren, Bakterien Schimmelpilze und cancerogen- allergenwirkenden Mikroorganismen in Boden, Wand und Decke. Dies ist vor allem für Asthmatiker und Allergiker interessant.